Tagesordnung zur diesjährigen Vertreterversammlung

Auf Grund der immer noch andauernden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist es auch in diesem Jahr leider nicht möglich, die diesjährige Vertreterversammlung mit persönlicher Anwesenheit aller Vertreter durchzuführen.

Um einen ordnungsgemäßen Abschluss des Geschäftsjahres 2020 bis zum 30.06.2021 und darüber hinaus auch die Arbeit der Genossenschaftsorgane sicherzustellen, ist es aber dennoch erforderlich, dass die für unsere diesjährige ordentliche Vertreterversammlung vorbereiteten Beschlüsse gefasst werden.

Mit dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27.03.2020 wurde u.a. geregelt, dass vorübergehend bis zum 31.12.2021 Beschlüsse von Vertreterversammlungen schriftlich oder auf elektronischem Wege gefasst werden können, auch wenn die Satzung dies nicht vorsieht.

Der Aufsichtsrat und der Vorstand haben nach gemeinsamer Beratung am 04.05.2021 die Durchführung dieses schriftlichen Verfahrens beschlossen.

Folgende Tagesordnungspunkte und Beschlussvorlagen wurden festgelegt:

  1. Schriftlicher Bericht des Aufsichtsrates über das Geschäftsjahr 2020
    – zur Kenntnisnahme
  2. Schriftlicher Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2020
    – zur Kenntnisnahme
  3. Zusammengefasstes Ergebnis der gesetzlichen Prüfung für das Geschäftsjahr 2020
    – zur Kenntnisnahme
  4. Beschluss:
    – Feststellung des Jahresabschlusses 2020und des Lageberichtes gem. § 35 (1b) in Verbindung mit § 38 der Satzung der Genossenschaft
  5. Beschluss:
    – Verwendung des Jahresüberschusses 2020
  6. Beschluss:
    – Entlastung des Vorstandsmitgliedes Andreas Kunze für das Geschäftsjahr 2020
  7. Beschluss:
    – Entlastung des Vorstandsmitgliedes Lutz Voigt für das Geschäftsjahr 2020
  8. Beschluss:
    – Entlastung des Vorstandsmitgliedes Frank Winkler für das Geschäftsjahr 2020
  9. Beschluss:
    – Entlastung des Aufsichtsratsvorsitzenden Frank Löbel für das Geschäftsjahr 2020
  10. Beschluss:
    – Entlastung des Aufsichtsratsmitgliedes Joachim Jung für das Geschäftsjahr 2020
  11. Beschluss:
    – Entlastung des Aufsichtsratsmitgliedes Kerstin Braun für das Geschäftsjahr 2020
  12. Beschluss:
    – Entlastung des Aufsichtsratsmitgliedes Dr. Alexander Voß für das Geschäftsjahr 2020

Als spätester Rücklauftermin und gleichzeitig als Beschlussdatum ist der 09.06.2021 vorgesehen.

Die Auswertung und Protokollierung der Abstimmungen erfolgen am 10.06.2021 durch den Aufsichtsrat und den Vorstand unter Einbeziehung von drei gewählten Vertretern der Genossenschaft.

Download Geschäftsbericht 2020